Küchen Spülen Infothek

Küchen Spülen Infothek

 Küchenspülen in der Übersicht Spülen nach Material und Einbauweisen

Die Spüle in der Küche hilft dei dem schnellen Abwasch per Hand und dem kurzen Vorspülen. So ist sie unersetzlich und wertvolle Ergänzung zu den heute verbreiteten elektronischen Spülmaschinen . Eine verbreitete Art der Küchenspüle ist die klassische Edelstahl-Spüle, die individuell in die vorhandene Arbeitsfläche eingebaut werden kann. Aber auch die hochwertigen Keramikspülen oder Granitspülen sind schon sehr verbreitet. Küchenspülen sind in verschiedenen Breiten und Formen erhältlich, wobei Unterschränke ab 60 cm bzw. Unterschränke ab 45 cm wohl in den meisten Küchen zu finden sind. Küchenarmaturen sind die perfekte Ergänzung und werden bei uns auch als Spülen-Armaturen-Set angeboten.

Welche Unterschrankbreiten für Küchen Spülen gibt es

unterschrankbreite

Generell gibt es Unterschränke in folgenden Standard-Breiten: 40cm, 45cm, 50cm, 60cm, 70cm, 80cm, 90cm, 100cm, 120cm sowie Eckschrank 90 x 90cm Welche Spüle in Ihre Küche passt entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Artikel. z.B.: „· Geeignet für Unterschrank ab 80cm

 

 

 

Die klassische Einbauart! auflagespueleDie Spülen verfügen meist über einen erhabenen Rand oder Profilrand. Nachdem das Ausschnittsmaß in die Arbeitsplatte gesägt wurde, kann die Einbauspüle einfach von oben eingesetzt werden.Vorteil: Die kinderleichte Montage! Geeignet für Arbeitsplatten aus Kunststoff, Holz, Granit und Edelstahl.

 

 

 

Beim flächenbündigen Einbauflaechenbuendigespuele schließt der Spülenrand eben mit der Arbeitsplatte ab. Der Naßbereich fügt sich eben in die Arbeitsplatte ein.Vorteile: Wasser und Essensreste können bequem am Spülenrand in das Becken gewischt werden – ohne bremsende Kante. Die plane Einbettung der Spüle sorgt für erhöhte Hygiene.Nachteil: Die Arbeitsplatte sollte aus massivem, durchgehendem Material bestehen! (z.B. Naturstein)

 
Eine sehr elegante Einbauweise, unterbauspuele bei der die Becken stufenlos unterhalb der Arbeitsplatte  montiert werden.Vorteile: Diese Einbauweise ist praktisch und komfortabel und steht für mehr Hygiene und Sauberkeit im Haushalt. Des weiteren ist der Einbau von unten ein echter Blickfang!Nachteil: Die Arbeitsplatte sollte aus massivem, durchgehendem Material bestehen! (z.B. Naturstein)

 

 

Alle auf dem Markt verfügbaren Granitspülen bestehen aus einem Verbundwerkstoff „Granit“.

granit-spüle

Küchen Granit-Spülen

Eine Granit Spüle ist nicht, wie oft vermutet, aus einem Stein „gemeisselt“ sondern eine Verbindung aus mehreren Materialien. Dennoch glänzen Granitspülen in einer unverwechselbaren Steinoptik, teilweise sogar mit Metallic Effekten. Dank diesem Verbund ist es möglich die Spülen in so unterschiedlichen Farben und Strukturen anzubieten. Vorteile:· In vielen Farben erhältlich· Pflegeleicht· Widerstandsfähig gegen Säuren und Laugen· Temperaturbeständig· Hygienisch und leicht zu reinigen· UV-beständig (da Material durchgefärbt)

 

 

Edelstahl – auch benannt als „Chromnickelstahl“ ist der Klassiker in deutschen Küchen.

edelstahl-spüle

Küchen Edelstahl Spüle

Viele Hersteller bieten neben der klassischen polierten Variante auch Spülen mit Leinenstruktur oder Mikrotextur an. Die Verfeinerung des bewährten Chromnickelstahls bietet eine attraktive Alternative für Ihre Küche. Optisch passen diese Spülen hervorragend zu dem aktuellen Alu-Trend. Vorteile:· Rostfrei · Widerstandsfähig gegen Säuren und Laugen· Temperaturbeständig· Unempfindlich gegen Schlag, Abrieb und anderen mechanischen Einflüssen· Hygienische, pflegeleichte und nach Jahren noch schöne Oberfläche

 

 

 

keramik-spüle

Küchen Keramik Spüle

Keramikspülen sind ein absolut robustes Feinsteinzeug und überzeugen mit ihrer ebenso hygienischen wie auch sehr reinigungsfreundlichen Oberfläche. Nicht nur schön anzusehen, sondern auch angenehm anzufassen.Vorteile: · Clean Plus Beschichtung· keine Verfärbungen· In vielen Farben erhältlich· Besonders belastbar und schlagfest durch hohe Materialdichte· 100% hitzebeständig· Absolut hygienisch· Farbecht und säureresistent· Schnitt- und kratzfest

Warum können Spülen nicht am Zeilenende oder neben einem Hochschrank eingebaut werden?
Bei der Angabe der Unterschrankbreiten wird generell das Mindestmaß angegeben, welches sich auf das Spülbecken bezieht. Das heißt, das angegebene Maß gibt an, ob das Becken in den Unterschrank mit der jeweiligen Größenangabe passt. Da die Spüle selber aber natürlich größer ist und meist auf der Arbeitsplatte aufliegt (ausgenommen Unterbauspülen/ -becken), muss der Auflagerand berücksichtigt werden.

Es kommt nicht darauf an ob die Becken nur knapp oder noch mit etwas Platz zu den Seitenwänden in den Unterschrank passen, sondern ob die Spüle am Zeilenende oder neben einen Hochschrank eingebaut werden kann.
Problem:
Die Abbildung zeigt schematisch den Einbau einer Spüle ohne viel Platz zu den Seitenwänden, d.h. der Verschiebungsspielraum nach links oder rechts ist hier nicht gegeben. Folglich würde ein unerwünschter Spülenüberstand am Zeilenende enstehen.Für dieses Problem gibt es natürlich eine Vielzahl an Lösungen. Am einfachsten wäre es einen größeren Unterschrank zu wählen. Da aber meist das Küchenmöbel bereits vorhanden ist, muss dasProblem anders gelöst werden.

spuelen_zeilenende2 spuelen_zeilenende spuelen_zeilenende1

Im folgenden werden zwei Lösungsvorschläge bzw. Varianten dargestellt.
Variante 1:
Zwischen dem Spülenunterschrank und Hochschrank bzw. der Wand wird eine Zwischenblende eingesetzt. Dies hat zur Folge das die Arbeitsplatte um die Breite der Blende länger werden muss.

Variante 2:
Ist bereits die Arbeitsplatte bestellt oder schon geliefert, kann eventuell ein Tausch von Spülenunterschrank mit dem daneben liegenden Unterschrank (ggf. Geschirrspüler) erfolgen.

 

Anfragen zu Küchen Spülen




 

Küchen Spülen Infothek

 



You may also like

No Comment

You can post first response comment.

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter a message.